Rufen Sie uns an! 0431 - 9826068820

Mo-FR: 09.00-18.00 | Sa: 09:00–13:00 Uhr

 

Es gibt aktuell keine Reise in dieser Kategorie.

Armenien - Reisen Sie mit uns ins Kaukasische Juwel!

Eine Reise nach Armenien ist ein ganz besonderes Erlebnis! Entdecken Sie jahrtausendealte Kirchen und Klöster in der ältesten christlichen Nation der Welt.

Die spannende und moderne Hauptstadt Jerewan ist ein Höhepunkt einer Reise nach Armenien und immer einen Besuch wert. Das Zentrum der Stadt bildet der Platz der Republik mit seinen musikalischen Wasserspielen und von Kolonnaden gesäumten Regierungsgebäuden, von hier aus startet man besonders gut zu Erkundungen und Spaziergängen durch die lebendige Stadt. Sehen Sie den Garnitempel, christliche Meisterwerke in Geghard, Zvartnots, Etschmiadsin und das berühmten Kloster Chor-Virap am Fuße des imposanten Ararat. Der Sewan-See, auch „blaue Perle Armeniens“ genannt, ist der größte See im Kaukasus und mit einer Höhe von 1.900 Metern über dem Meeresspiegel auch einer der größten Hochgebirgsseen der Welt. Genießen Sie eine  Weinprobe in Areni, dem bekanntesten Weindorf Armeniens in einem der ältesten Weinanbaugebiete der Welt, oder den bekannten armenischen Brandy.

Klare Bergluft, schneebedeckte hohe Gipfel, tiefe Schluchten, unberührte Natur und der heilige Berg Ararat. Unsere Erlebnisreisen verbinden beeindruckende Naturerlebnisse mit der Entdeckung von zahlreichen christlichen Meisterwerken und Begegnungen mit gastfreundlichen Menschen.

Länderinformationen für Ihre Reise nach Armenien

Allgemeine Informationen zu Armenien:

Hauptstadt: Jerewan

Größte Städte: Etschmiadsin, Jerewan, Dilijan, Jermuk, Khndzoresk

Amtssprache: Armenisch

Schrift: Armenisches Alphabet

Staatsreligion: Armenische Apostolische Kirche

Zeitzone: MEZ +3

 

Einreisebedingungen:

EU-Staatsbürger reisen bis zu 180 Tage pro Kalenderjahr visafrei nach Armenien. Es wird ein über das Ausreisedatum hinaus 6 Monate gültiger Reisepass benötigt. Kinder benötigen für die Einreise ein eigenes Ausweisdokument.

Währung:

Die Währung Armeniens heißt Dram. 1 Dram sind 100 Luma.

Mit Ihrer EC-Karte können Sie an einigen Geldautomaten vor Ort Bargeld abheben. Bitte achten Sie hier auf das Maestro-Zeichen an den Automaten und darauf, dass Ihre EC-Karten für den Einsatz im Ausland freigeschaltet ist. Da die Geldautomaten außerhalb der Hauptstadt Jerewan nicht flächendeckend verbreitet sind empfiehlt es sich, sich bereits vor der Abreise mit ausreichend Bargeld (Euro oder US-Dollar) zu versorgen und vor Ort in die Landeswährung zu tauschen. Achten Sie bitte darauf, dass die Banknoten neueren Datums sind. Die Mitnahme einer Kreditkarte hat sich ebenfalls bewährt.

 

Trinkgeld:

Die Gewohnheit des Trinkgeldgebens ist im armenischen Tourismus stark verbreitet. Zum Teil wird im Restaurant Trinkgeld bereits im Voraus erwartet. Taxifahrpreise sollten bereits vor der Fahrt vereinbart werden. Grundsätzlich ist das Trinkgeld jedoch eine freiwillige Leistung, die je nach persönlichem Ermessen gegeben werden kann.

 

Klima:

Das Klima in Armenien ist durch die Höhenunterschiede sehr verschieden. Im größten Teil des Landes herrscht kontinentales Klima. Die Somme sind heiß und trocken und die Winter kalt. Die Durchschnittstemperatur im Juli beträgt 25°C und im Januar -6°C.

 

Elektrizität

220 V, 50 Hz. Europäische, 2-polige Stecker.

 

Essen und Trinken:

Die armenische Küche hat eine sehr lange Geschichte. Schon vor Jahrhunderten gehörten Speisen aus Rind, Schaf, Geflügel, Auberginen und Schafskäse zum armenischen Alltag. Viele Speisen haben eine türkische, arabische oder persische Note. Das Angebot an Vorspeisen ist in der armenischen Küche äußerst reichhaltig. Neben zahlreichen Salatarten und Gemüsesorten werden oft frischer Schafskäse und Wurst gereicht, zum Beispiel Basturma (getrocknetes Rindfleisch) oder Sudschuk (stark gewürzte Rindfleischwurst). Dazu gibt es typischerweise Sahne, Matsun (Joghurt) oder Pasten aus pürierten Linsen und Bohnen. Die beliebtesten warmen Vorspeisen sind Tolma (mit Reis oder Fleisch gefülltes Gemüse) und Spas, eine Joghurtsuppe.

Die armenische Nationalspeise ist Chorovats. Dabei handelt es sich um gegrillte Fleischspieße aus Lamm oder Schwein. Dazu werden meist Kräuter, Zwiebeln und Lavasch serviert, das typisch armenische Brot.

Andere beliebte Hauptgerichte sind Harisa, ein Eintopf aus Weizengraupen und Hühnerfleisch, und Lachmatschun, eine Art armenische Lammfleischpizza.

Zum Nachtisch werden Obst, Nüsse und Trockenobst gereicht. Die beliebtesten Teigspeisen sind Torten jeglicher Art, Baklava, Gebäck aus Blätterteig, Nüssen und Sirup, Gatha, gefüllter Blätterteig, und Muraba (Marmelade).

Das beliebteste alkoholische Getränk Armeniens ist Cognac. Bekannte Sorten sind beispielsweise Ararat oder Ani. Die beliebteste Biersorte des Landes ist wahrscheinlich “Kothajk“, welches nach einer Landesregion benannt wurde. An unalkoholischen Getränken werden häufig Kaffee (in Armenien traditionell sehr süß), Tee oder Than, eine Mixtur aus Wasser und Joghurt, getrunken.

 

Sitten und Gebräuche:

Fotografieren militärischer, polizeilicher und Infrastruktureinrichtungen (z. B. der Grenzübergänge und der Anlagen der Eriwaner U-Bahn) ist verboten.

Beim Besuch der Kirchen und Klöster wird insgesamt erwartet, dass die Besucher dezent gekleidet sind. Frauen müssen beim Betreten der Kirche häufig den Kopf und die Schultern bedecken, in einigen Klöstern müssen, auch wenn Sie lange Hosen tragen, die Beine mit einem Tuch verhüllt werden. Männern mit kurzen Hosen ist der Eintritt zumeist verboten. Generell empfiehlt sich in Kirchen und Klöstern respektvolles Verhalten.

 

Zollvorschriften:

Über die aktuelle Zollvorschriften sowie Ein- und Ausfuhrbestimmungen erkundigen Sie sich bitte auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes https://www.auswaertiges-amt.de/


Diese Reisen könnten Sie auch interessieren:

Uganda – die Perle Afrikas

10-tägige Rundreise ab/bis Entebbe Pirschfahrt und Bootsfahrt im Nationalpark Murchinson Falls Pirschfahrt und Bootsfahrt im Nationalpark Queen Elizabeth Nationalpark Regenwaldwanderung und Schimpansen-Trekking im Kibale Nationalpark ...
10 Tage ab 3815 €

Jordanien - Erlebnisreise auf der Straße der Könige

8-tägige Flugreise ab/bis Frankfurt, Berlin Tegel oder München UNESCO Weltkulturerbe: Felsenstadt Petra Zu Gast in Jordaniens größter Wüste Wadi Rum Fahrt entlang der historischen Königsstraße
8 Tage ab 1399 €

Namibia - Ein Stück Deutschland am Rande der Wüste

12-tägige Rundreise inklusive Flug ab/bis Frankfurt oder München Faszination Namib Wüste Kolonialstadt Swakopmund Wildbeobachtungen im Etosha Nationalpark
12 Tage ab 2759 €

Whiskyreise durch Schottland

8-tägige Rundreise inkl. Flug ab/bis Hamburg Lochs, Highlands und köstliches, flüssiges Gold Bootsfahrt auf dem Loch Ness und Besuch von Urquhart Castle Einblicke in die Geschichte der schottischen Whiskytradition - von der Herstellung bis zur ...
8 Tage ab 1995 €

Einmal Usbekistan bitte!

8-tägige Rundreise mit Direktflug ab/bis Frankfurt Chiwa, Bukhara und Samarkand: historische Städte entlang der Seidenstraße Fahrt durch die Wüstenlandschaft der Kizil Kum Wüste Plov-Essen und Brot backen  ...
7 Tage ab 1699 €

Malaysia – Natur und Kultur in Südostasien

9-tägige Rundreise ab Kuala Lumpur/bis Penang Dschungelerlebnis im Taman Negara Nationalpark „Grünes Herz“ – Cameron Highlands Tagesausflug nach Malakka
9 Tage ab 1149 €

Azoren - Naturphänomen Sao Miguel

8-tägige Flugreise ab/bis Frankfurt "Ilha Verde" - Eine Insel, viele Facetten Inkl. Frühstück und Abendessen 4 Ausflüge inklusive
8 Tage ab 1039 €
Sete Cidades

Rossinis "Otello" auf Malta

8-tägige Flugreise ab/bis Frankfurt Musikalische Sonderreise mit Opernbesuch im Manoel Theater Garantierte Durchführung
8 Tage ab 1049 €

Nach oben

powered by Easytourist