Rufen Sie uns an! 0431 - 9826068820

Mo-FR: 09.00-18.00 | Sa: 09:00–13:00 Uhr

 

Faszination Südafrika - 14 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
2ZA0014
Termin:
11.11.2020 - 24.11.2020
Preis:
ab 3095 € pro Person

  • 14-tägige Rundreise ab/bis Frankfurt 
  • Kapstadt, die Mutterstadt Südafrikas
  • Wildbeobachtungen im Krüger Nationalpark, Hluhluwe Nationalpark und. St. Lucia 
  • Begegnungen im Swaziland

Besuchen Sie mit uns Südafrika, eines der vielfältigsten Länder dieser Erde! Lassen Sie sich verzaubern vom meeresumspülten Kap der Guten Hoffnung, entdecken Sie Kapstadt - die Mutterstadt Südafrikas, genießen Sie südafrikanische Weine, bestaunen Sie die farbenprächtige Flora und Fauna entlang der Gartenroute und erleben Sie die faszinierende afrikanische Tierwelt im berühmten Krüger Nationalpark.


1.Tag: Anreise nach Südafrika
Über Nacht fliegen Sie über Johannesburg nach Kapstadt.

2.Tag: Willkommen in Südafrika
Gegen Mittag erreichen Sie den Flughafen Kapstadt. Nach der Begrüßung durch Ihre örtliche deutschsprechende Reiseleitung unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt durch die Mutterstadt Südafrikas. Lassen Sie sich von der bunten afrikanisch-europäischen Mischung aus alter, kap-holländischer Architektur, viktorianischen Gebäuden, Art deco in der Innenstadt und dem Malaienviertel Bo-Kaap mit seinen Moscheen und Minaretten begeistern. Auf Ihrer Stadtrundfahrt besuchen Sie den Company’s Garden und das Malaienviertel „Bo-Kaap“. Sie sehen das Parlamentsgebäude, die Groote Kerk, fahren zur Seilbahnstation und genießen einen tollen Blick auf die Stadt und die Tafelbucht. Die Auffahrt auf den Tafelberg ist stark wetterabhängig und ist vor Ort zahlbar. Nach der Stadtrundfahrt erfolgt ein kurzer Besuch an der Victoria & Alfred Waterfront, bevor Sie zu Ihrem Hotel fahren.

3.Tag: Tag zur freien Verfügung oder Tagesausflug Kaphalbinsel
Gestalten Sie den Tag nach Ihren Vorstellungen. Fakultativ besteht die Möglichkeit, an einem ganztägigen Ausflug zur Kaphalbinsel teilzunehmen. Entlang der Küste des Atlantiks fahren Sie über Clifton und Camps Bay nach Hout Bay, wo die Möglichkeit zu einer Bootsfahrt zur Robbeninsel Duiker Island besteht. Über Chapman‘s Peak Drive, eine der spektakulärsten Küstenstraßen der Welt geht es bei gutem Wetter zum Kap der Guten Hoffnung und zur Kapspitze. Auf dem Rückweg treffen Sie Südafrikas Pinguine am Boulders Beach und bewundern die Pflanzenvielfalt im Botanischen Garten von Stellenbosch. (F)

4.Tag: Kapstadt: Südafrikas Weine
Sie fahren zunächst nach Stellenbosch, der zweitältesten Siedlung des Landes und Universitätsstadt mit besonderem Charme aufgrund seiner zahlreichen Häuser im kap-holländischen Stil. Bummeln Sie durch den Ortskern, bevor es weiter in die idyllische Weinstadt Franschhoek geht. In dieser Region besuchen Sie auch eines der vielen Weingüter und verkosten den lokalen Wein. (F)

5.Tag: Kapstadt - Robertson - Oudtshoorn
Nach dem Frühstück verlassen Sie Kapstadt und fahren nach Paarl entlang der bekannten Route 62 durch die Halbwüste der kleinen Karoo. Auf Ihrem Weg in die Hochburg der Straußenzucht Oudtshoorn durchqueren Sie herrliche Landschaften mit hohen Bergen, kristallklaren Bächen und malerischen Städten. Hier darf unterwegs eine Weinprobe im Breede River Valley nicht fehlen. (F)

6.Tag: Oudtshoorn - Knysna
Sie begeben sich in die Tropfsteinhöhlen Cango Caves. Diese aus Kalkstein geformten Naturhöhlen verfügen über ein gigantisches Ausmaß und wurden vor vielen Jahren von den San entdeckt. In Oudtshoorn besuchen Sie eine Straußenfarm. Nach einer Führung genießen Sie ein Barbecue und probieren das zarte Straußenfleisch. Über den spektakulären Outeniqua Pass kommen Sie nach George und fahren über Wilderness entlang der Gartenroute nach Knysna. Die charmante Stadt Knysna liegt eingebettet zwischen bergiger Waldlandschaft und dem Meer. Im ausgebauten Hafen, der Waterfront, befinden sich Restaurants, Cafés und viele Einkaufsmöglichkeiten. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. (F)

7.Tag: Knysna - Port Elizabeth - Johannesburg
Entlang der Gartenroute vorbei an Plettenberg Bay geht es zum Tsitsikamma Nationalpark. Der erste Meeresnaturschutzpark Afrikas beeindruckt mit tiefen Schluchten, immergrünen mächtigen Wäldern und bernsteinfarbenen Flüssen. Sie unternehmen einen Spaziergang zu der Mündungsschlucht des Storm River. Im Anschluss geht es nach Port Elizabeth zum Flughafen. Ihre Reiseleitung verabschiedet sich von Ihnen und Sie fliegen nach Johannesburg. Am Flughafen von Johannesburg begrüßt Sie Ihre neue Reiseleitung, die Sie bis zum Abflug in Durban betreut. Vom Flughafen erfolgt der Transfer zum Hotel. (F)

8.Tag: Pretoria - Hazyview/White River
Sie reisen in die Region Hazyview. Genießen Sie auf Ihrer Fahrt den Ausblick auf das einmalige Bergpanorama des Blyde River Canyon auf der Panorama Route in Mpumalanga. Sehenswert sind die Bourke’s Luck Potholes, tiefe zylindrische Löcher, welche über Jahrtausende durch Felswaschungen entstanden sind. Bei gutem Wetter hat man von God’s Window einen unendlich weiten Blick über das 1000 m tiefer liegende Lowveld. (F)

9.Tag: Krüger Nationalpark: Südafrikas Tierwelt
Wilde Tiere sind Frühaufsteher, daher geht es heute schon zum Tagesanbruch hinaus in den Busch. Mit dem Bus unternehmen Sie Wildbeobachtungsfahrten durch den Krüger Nationalpark. Das Frühstückspaket wird unterwegs eingenommen. Der Krüger Park ist einer der artenreichsten Wildparks der Erde und zählt zu den vielfältigsten und eindrucksvollsten in Afrika. Halten Sie Ausschau nach den „Big Five“: Elefant, Nashorn, Löwe, Büffel und Leopard. Aber auch Giraffen, Zebras, verschiedene Antilopenarten etc. werden Ihren Weg kreuzen. Fakultativ: ganztägige Wildbeobachtungsfahrt im offenen Fahrzeug buchbar (englischsprechende Fahrer). (F)

10.Tag: Hazyview/White River - Swaziland
Sie machen sich auf den Weg nach Swaziland, dem zweitkleinsten Staat Afrikas. In der Nähe des Grenzübergangs Jeppes Reef besuchen Sie das Matsamo Cultural Village und begegnen den gastfreundlichen Swazis. Hier erfahren Sie bei einem Rundgang durch das Dorf Interessantes über die Geschichte, Kultur und Traditionen der Swazis. Anschließend reisen Sie durch wunderschöne Berglandschaften in das Ezulwini Tal. (F)

11.Tag: Swaziland - Hluhluwe
Sie verlassen Swaziland und fahren zurück nach Südafrika, nach Hluhluwe. Am Nachmittag steht eine ca. 3-stündige Pirschfahrt im offenen Geländewagen im Hluhluwe Nationalpark auf dem Programm (englischsprechende Fahrer). Der Nationalpark ist das älteste Wildreservat Südafrikas und wurde einst zum Schutz der Breitmaulnashörner gegründet. Aber auch andere Tiere des südlichen Afrikas haben hier ihren Lebensraum: Elefanten, Löwen und Giraffen könnten Ihren Weg kreuzen. Ein unvergessenes Erlebnis! (F)

12.Tag: Hluhluwe - St. Lucia - Durban
Nach dem Frühstück fahren Sie nach St. Lucia und unternehmen eine Bootsfahrt auf dem Lake St. Lucia. Hier ist der ideale Lebensraum für Seevögel, Krokodile und eine große Anzahl von Flusspferden. Nach der Bootstour geht die Fahrt in südliche Richtung durch hügelige, weitläufige Zuckerrohrplantagen nach Durban. Nach einer kurzen orientierenden Stadtrundfahrt werden Sie zum Hotel gebracht. (F)

13.Tag: Abschied von Südafrika
Heute heißt es Abschied nehmen von Südafrika. Bis zum Transfer zum Flughafen steht Ihnen die Zeit zur freien Verfügung. Am Nachmittag fliegen Sie von Durban über Johannesburg nach Deutschland. (F)

14.Tag: Ankunft in Deutschland
Am frühen Morgen erreichen Sie Deutschland.

 

(F = Frühstück)

Mindestteilnehmerzahl: 15

Änderungen im Programmverlauf bleiben vorbehalten.

  • Flug mit renommierter Fluggesellschaft ab Frankfurt nach Kapstadt und zurück von Durban (jeweils mit Umstieg in Johannesburg) in der Economy Class
  • Inlandsflug von Port Elizabeth nach Johannesburg in der Economy Class
  • Flughafensteuer, Sicherheitsgebühren und Luftverkehrsabgabe (Stand Januar 2020)
  • 11 x Übernachtung/Frühstück in 3 bis 4-Sterne Hotels
  • Rundreise in landestypischen Reisebussen mit Klimaanlage
  • Nationalparkgebühren
  • Eintrittsgelder lt. Programm
  • Orientierende Stadtrundfahrt Kapstadt
  • Ausflug in die Weinanbaugebiete inkl. Weinprobe
  • Besuch einer Straußenfarm inkl. Barbecue-Abendessen
  • Eintritt Cango Caves
  • Panoramaroute durch die Drakensberge von Mpumalanga zum Blyde River Canyon
  • Wildbeobachtungsfahrt im Krüger Nationalpark im Reisebus
  • Besuch des Matsamo Cultural Village
  • Pirschfahrt im offenen Fahrzeug im Hluhluwe Nationalpark
  • Bootsfahrt auf dem St. Lucia Lake
  • Koffergelder
  • Örtliche deutschsprechende Reiseleitung (wechselnd)

 

Nicht enthaltende Leistungen:

  • Visa-Gebühren
  • Rail & Fly/Transfers in Deutschland*
  • Nicht in den Leistungen aufgeführte Verpflegung
  • Bei sehr frühem Rückflug entfällt ggf. das Frühstück, bedingt durch die Frühstückzeiten der jeweiligen Unterkunft
  • Nicht in den Leistungen aufgeführte Ausflüge
  • Trinkgelder
  • Koffergelder
  • Versicherungsleistungen
  • City Tax/Bettensteuer (wenn vor Ort bezahlbar)
  • Entgelte für Nutzung öffentlicher sanitärer Anlagen
  • Persönliche Ausgaben

      *zubuchbar

11.11.2020 - 24.11.2020 | 14 Tage

Mittelklassehotels

  • Preis pro Person im Doppelzimmer
    3095 €
  • Preis pro Person im Einzelzimmer
    3530 €

zubuchbare Optionen

  • Pirschfahrt im offenen Fahrzeug im Krüger Nationalpark
    68 €
  • Ganztagesausflug Kaphalbinsel
    90 €
  • Aufpreis Halbpension
    280 €
  • Rail & Fly Ticket (2. Klasse/ohne Reservierung)
    65 €
  • Zubringerflug ab div. deutschen Flughäfen nach Frankfurt
    69 €

Hotels laut Ausschreibung:

Kapstadt – 3 Nächte – Premier Hotel Cape Town****
Oudtshoorn – 1 Nacht – De Oude Meul ***
Knysna – 1 Nacht – Premier Resort The Moorings ****
Pretoria – 1 Nacht – Premier Hotel Pretoria ****
Hazyview – 2 Nächte – Sanbonani Resort Hotel & Spa ****
Swaziland – 1 Nacht – Lugogo Sun ***
Hluhluwe – 1 Nacht – Zulu Nyala Hemingway Tented Camp
Durban – 1 Nacht – Garden Court South Beach ****

 

Oder vergleichbar, Änderungen vorbehalten.
Die Sterne beziehen sich auf die Landeskategorie.

Mindestteilnehmerzahl: 15

 

Ohne Zusatzleistungen wie: Rail & Fly oder Zubringer in Deutschland.

 

Pass-/Visumserfordernisse: Deutsche Staatsangehörige benötigen zur Einreise nach Südafrika einen noch mindestens 30 Tage gültigen Reisepass, gerechnet ab Rückreisedatum! Der Reisepass muss zwingend über noch mindestens zwei freie Seiten verfügen. Die Einreise kann sonst verweigert oder hohe Geldstrafen ausgesprochen werden. Die Einreisebehörden in Südafrika nehmen diese Regelung sehr streng! Personen unter 18 Jahren müssen bei der Ein- und Ausreise eine Geburtsurkunde im Original oder als beglaubigte Kopie vorweisen.
Für die Einreise nach Swasiland muss der Reisepass am Tag der Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein. Die Reisedokumente müssen auch bei Ausreise noch über mindestens zwei freie Seiten für Visastempel verfügen. Auch bei Weiterreise von Südafrika in andere Länder mit anschließender Rückkehr nach Südafrika sollten Reisende daher darauf achten, für alle Ein- und Ausreisestempel noch freie Seiten im Pass zu haben. Bei Nichteinhaltung kann es zur Einreiseverweigerung oder zu einer hohen Geldstrafe kommen!
Für kurzfristige touristische, Besuchs- oder Geschäftsreisen nach Südafrika benötigen deutsche Staatsangehörige vor Einreise grundsätzlich kein Visum. Gegen Vorlage eines am Einreisetag noch ausreichend gültigen deutschen Reisepasses (siehe Reisedokumente) und eines gültigen Rückflugscheines wird bei Einreise in aller Regel eine Besuchsgenehmigung („visitor's visa“) für den Zeitraum der geplanten Reise, jedoch maximal mit einer Gültigkeit von bis zu 90 Tagen erteilt.
Angehörige anderer Staaten erkundigen sich bitte rechtzeitig beim zuständigen Konsulat.
Richtige Schreibweise der Namen bei Übermittlung der Teilnehmernamen: Die übermittelten Namen der Reiseenden müssen zwingend zu 100% mit den Namen im maschinenlesbaren Teil des Reisepassses (PKONRAD<<<<) übereinstimmen! Spätere Korrekturen sind mit Kosten verbunden. Bei falsch ausgestellten Tickets wird die Beförderung i.d.R. verweigert!
Gesundheit: Für die direkte Einreise aus Deutschland sind keine Impfungen vorgeschrieben. Eine Auffrischung des Standardimpfschutzes ist auf jeden Fall ratsam. Eine Malariaprophylaxe wird für die Region Krüger Nationalpark, Kwa Zulunatal und Hluhluwe empfohlen. Kunden wird empfohlen sich rechtzeitig bei ihrem Arzt und/oder Apotheker zu erkundigen.

 

Änderungen im Programmverlauf bleiben vorbehalten.

Die Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Es wird der Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung und einer Versicherung zur Deckung der Rückführungskosten bei Unfall oder Krankheit empfohlen.

Zahlungs- und Stornomodalitäten: Die AGB des Reiseveranstalters viserio.de finden Sie unter www.viserio.de/agb/

powered by Easytourist